Grußwort

Die wissenschaftliche Leitung und das lokale wissenschaftliche Komitee laden Sie ganz herzlich zur 3. Mitteldeutschen Laborkonferenz vom 26. – 28.05.2016 nach Dresden ein. Mit der 3. Veranstaltung hat sich die Mitteldeutsche Laborkonferenz als labormedizinisches Weiterbildungsforum, das sich an Nachwuchswissenschaftler, Ärzte in Weiterbildung und erfahrene Kollegen gleichermaßen richtet, fest etabliert. Wie bereits auf der 10. Jahrestagung der DGKL wird das zentrale Motto der Tagung „Labormedizin und Klinische Chemie – ein interdisziplinärer Partner in Klinik und Forschung“ sein.

Wir begrüßen Sie am Donnerstagabend mit einem wissenschaftlichen und einem kulturellen Auftakt in dessen Anschluss Sie bei einem Get-together die erste Möglichkeit für Diskussionen haben. Am Freitag erwarten Sie im interdisziplinären Dialog zwischen Klinik und Labor Beiträge, die sich mit der Umsetzung neuer diagnostischer Entwicklungen in die Praxis über die sich aus neuen Therapeutika ergebenden Konsequenzen für die Laboranalytik  bis zur individualisierten Diagnostik in der Krankenversorgung erstrecken. Die Inhalte der 4 Themenblöcke werden Ihnen in Form von Haupt- und Kurzvorträgen sowie als Round-Table-Diskussion angeboten. Dazwischen haben Sie Gelegenheit für den Besuch der Industrieausstellung sowie für individuelle Diskussionen. Der Samstag steht im Zeichen des 45 jährigen Bestehens des Institutes für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden.

 


Prof. Dr. Gabriele Siegert
Universitätsklinikum Dresden

 

Prof. Dr. Dr. med. Thomas Demant
Prof. Dr. Dr. Thomas Demant
Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt

 

Prof. Dr. med. Berend Isermann
Prof. Dr. Berend Isermann
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 

PD Dr. Dr. Michael Kiehntopf
PD Dr. Dr. Michael Kiehntopf
Universitätsklinikum Jena

Prof. Dr. med. Joachim Thiery
Prof. Dr. Joachim Thiery
Universitätsklinikum Leipzig